Haus des Kunsthandwerks

Echte Institution im lebendigen St. Georg



Adresse: Koppel 66 in 20099 Hamburg

Stadtteil: St. Georg

Größe: ca. 1.190 m² BGF
Flächen ab: 100 m²

Zielgruppe: Handwerk / KMU
Standort



Nur die Laufkatze unter dem großen Glasdach erinnert heute noch an die ursprüngliche Nutzung der ehemaligen Maschinenfabrik, die 1924 im Stil des Hamburger Art Deco erbaut wurde. Das innen wie außen weitestgehend erhaltene Haus des Kunsthandwerks, kurz „Koppel 66“, ist heute ein Zusammenschluss von 12 Verkaufs-Ateliers und Werkstätten für Kunsthandwerk und Design unter dem Glasdach einer ehemaligen, historischen Maschinenfabrik in St. Georg.

Auf knapp 1.200 m² sind in Einheiten von 65 m² bis zu 205 m² unterschiedlichste Gewerke vertreten, z. B. Schmuckateliers, Schneider- und Strick-Ateliers, Schuhmacherei, Holzdesign, Buchbinderei, Fotostudio und vier Ateliers für Freie Kunst/Malerei, Holzschnitt, Objekte. Der gemeinnützige Verein Förderkreis Koppel 66 hat die Aufgabe, Kunst und Kunsthandwerk zu fördern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Koppel 66 ist eine Einrichtung, die in zentrumsnaher Lage weit über St. Georg hinaus eine Institution in Hamburg ist.

Weitere Infos: http://www.koppel66.de

Film ansehen

×