Arbeitswelten erleben - Tag der offenen Tür bei Sprinkenhof

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019 öffnete Sprinkenhof die Türen. Von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr standen sämtliche Büroflächen für Kunden und Interessierte offen. Alle operativen Bereiche stellten sich mit ihrem Leistungsspektrum und Aufgabengebieten vor. Abgerundet wurde der Tag durch Grußworte von Dr. Andreas Dressel, Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Martin Görge und Jan Zunke, Geschäftsführung Sprinkenhof.

In einer Stadt sind nicht nur Menschen zu Hause, sondern auch Behörden und Institutionen, die auf den ersten Blick abstrakt erscheinen, wie Finanzamt, Museum oder Polizeiwache. Doch natürlich arbeiten auch hier Menschen, 82.000 insgesamt für die Freie und Hansestadt Hamburg. Deshalb gestaltet Sprinkenhof Arbeitswelten in den unterschiedlichsten Gebäuden so passgenau wie möglich. Gemeinsam mit den Nutzern entwickelt Sprinkenhof passende Raumkonzepte, plant komplexe Neubauten oder managt Sanierungen. Als Immobiliengesellschaft der Stadt bewirtschaften wir die uns anvertrauten Gebäude nicht nur – sie liegen uns am Herzen.

Herr Jan Zunke, Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH: „Der Reiz für unsere Mitarbeiter liegt darin, die Entwicklung neuer Arbeitswelten für die städtischen Immobilien in enger Abstimmung mit dem Nutzer mitzugestalten. Unsere Immobilien sind sehr unterschiedlich und bilden vom Gerichtsgebäude über das Theater bis hin zum Parkhaus ein Portfolio aus sehr verschiedenen Nutzungen. Tag für Tag stellen wir uns hier der Aufgabe, die Nutzerzufriedenheit und den Werterhalt der Immobilien sicherzustellen.“

Am Tag der offenen Tür präsentierten sich die operativen Bereiche Projektentwicklung, Projektrealisierung, das Kaufmännisches Immobilienmanagement, das Technisches Immobilienmanagement sowie das Immobilien-Service-Zentrum mit ihren realisierten und aktuellen Projekten.

Unser Team Projektentwicklung kümmert sich um Ideen für komplexe Neubauten, Sanierungen und Umbauvorhaben der Freien und Hansestadt Hamburg und auf eigenen Grundstücken. Darüber hinaus unterstützt das Team die Stadt Hamburg dabei, städtische Immobilien in das Mieter-Vermieter-Modell oder andere Rechts- und Nutzungsformen zu überführen.

Rund 60 Spezialisten verantworten in der Projektrealisierung die Planung und Umsetzung von Bauprojekten bis zur Schlüsselübergabe. Dabei geht es um Genehmigungen, die Steuerung der Ausführungsplanung, die Vergabe von Bauverträgen und die Leitung der Bauausführung bis zur pünktlichen Fertigstellung.

Von Parkhäusern über Büros und Gewerbehöfe bis hin zu Museen, Theatern und Feuerwehrwachen - die Abteilung Kaufmännisches Immobilienmanagement kümmert sich um die Verwaltung und Vermietung vielfältiger Immobilien in der Freien und Hansestadt Hamburg. Dabei betrachten wir die uns anvertrauten Gebäude ganzheitlich und entwickeln sie stetig weiter.

Ist ein Neubau fertig gestellt oder bekommen wir ein Objekt neu ins Portfolio, fängt für das Technisches Immobilienmanagement die Arbeit erst an: Gut 100 Mitarbeiter sichern die die werterhaltende Instandhaltung. Eine wichtige Aufgabe, denn circa 80 Prozent der Kosten für ein Gebäude entfallen auf die Nutzungsphase.

Die rund 20 Mitarbeiter aus dem Immobilien-Service-Zentrum, darunter Architekten, Wirtschaftsingenieure und Immobilienfachwirte, sind als Mietervertreter für alle Ämter, Behörden, Bezirksämter und Landesbetriebe der Freien und Hansestadt Hamburg Ansprechpartner in immobilienwirtschaftlichen Fragen, bspw. bei der Anmietung von Flächen, beim laufenden Vertrags- und Flächenmanagement, in der Flächeneffizienz oder beim Kostencontrolling.

Herr Martin Görge, Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH: „Wir sind Ansprechpartner für immobilienwirtschaftliche Fragestellungen der Freien und Hansestadt Hamburg. Die in unserem Hause bestehende Expertise setzen wir für die gesteckten immobilienwirtschaftlichen Ziele der Stadt Hamburg ein. Die Anpassungsfähigkeit bei den vielen unterschiedlichen Aufgabenstellungen ist ein wichtiges Erfolgskriterium. Das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit würdigen wir mit hoher Qualität unserer Leistungen.“

Weitere Informationen über Sprinkenhof:

Als zentrale gewerbliche Immobiliengesellschaft der Freien und Hansestadt Hamburg gibt Sprinkenhof der Stadt durch die Neubau- und Sanierungsprojekte ein Gesicht und baut als Investor und Realisierungsträger für die Zukunft Hamburgs. Sprinkenhof sichert Hamburgs Werte durch nachhaltiges Immobilienmanagement und garantiert die professionelle Anmietung für den städtischen Flächenbedarf.

Für Rückfragen:

Sprinkenhof GmbH, Lars Vieten
Pressesprecher
Telefon +49 40 33954-325
E-Mail: lars.vieten@sprinkenhof.de