Die Sprinkenhof GmbH zieht wieder zurück zu ihrem Namensgeber, den von 1927 bis 1943 errichteten Sprinkenhof. Für den Bau des Bürokomplexes in der Burchardstraße 8 im Kontorhausviertel der Hamburger Altstadt wurde seinerzeit die Sprinkenhof als Verwaltungsgesellschaft gegründet.
 
Durch die Verschmelzung der IMPF Hamburgische Immobilien Management Gesellschaft mbH und der Sprinkenhof GmbH sowie der Aufnahme der Hochbauabteilung der ReGe Hamburg Projektrealisierungsgesellschaft mbH wird die Immobilienkompetenz aller drei Gesellschaften an einem Standort gebündelt Die Burchardstraße 8 im Sprinkenhof wurde als geigneter citynaher Standort ausgewählt. Die Anmietung der Räumlichkeiten ist durch die Abteilung zur Anmietung städtischer Bedarfe, dem Immobilien-Service-Zentrum, erfolgt. Sprinkenhof beschäftigt jetzt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den neuen Flächen ab dem 31. Oktober diesen Jahres ihren neuen Arbeitsplatz gefunden haben.
 
Durch den gemeinsamen Standort wird das „Wir-Sein“, die Kommunikation untereinander sowie die produktive Zusammenarbeit vereinfacht und gefördert. Die Immobilienstrategie der Freien und Hansestadt Hamburg, die Bewirtschaftung bebauter Liegenschaften sowie, die Hochbauaktivitäten zu konzentrieren, wird aktiv umgesetzt. Der bessere Austausch führt zu einer Bündelung der Kompetenzen und Leistungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie des Know-hows über das umfassende Portfolio in den Bereichen der Projektentwicklung und –realisierung, von Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie der technischen Bestandsbetreuung über das Asset Management, einschließlich der Verwaltung und Vermietung der bebauten Grundstücke, Gewerbehöfe und Parkhäuser der Stadt bis hin zum Anmiet- und Vertragsmanagement mit der einhergehenden Mieterberatung und Flächenoptimierung für alle städtischen Bedarfe.