Start des Rohbaus am KörberHaus Bergedorf

Eine Halbinsel-Baustelle der besonderen Art


07.05.2020


Hamburg, 07.05. – Nach erfolgreich abgeschlossenem Abbruch des Lichtwarkhauses sowie der Bohrpfahlgründung für den Neubau, beginnt nun der Rohbau am neuen KörberHaus in Bergedorf. Auf engstem Raum und auf drei Seiten von Wasser umgeben, entsteht hier ein neues Community-Center im historischen Bergedorfer Hafenviertel.

Mit dem neuen KörberHaus gewinnt Bergedorf einen kulturellen Treffpunkt im historischen Hafenviertel, welches mehr als fünf Partner unter einem Dach vereinen wird. Nutzer des neuen Community-Centers werden das Lichtwarktheater, die Körber-Stiftung, Bezirksamt Bergedorf, die AWO, das Café Schmidt & Schmidtchen sowie die Hamburger Öffentliche Bücherhalle sein. Hinzu kommen Projekte und Initiativen, die das Engagement für Bergedorf fördern.

Herausragendes Bauprojekt umgeben von Wasser

Auf einer vergleichsweise kleinen Grundstücksfläche von 4.100 m² entsteht ein großzügiger Neubau mit 6.970 m² BGF auf drei Etagen. An drei Seiten von Wasser umgeben, führt die einzige Baustellenzufahrt über eine Tiefgaragendecke auf die kleine Halbinsel.


(Bild: Treibhaus Landschaftsarchitektur)

„Die KörberHaus Baustelle stellt uns aufgrund ihrer exponierten Lage vor besondere Herausforderungen. Die einzige Zufahrtsstraße ist schmal und führt zudem über eine Tiefgaragendecke. Dadurch kann die Baustelle nicht von jedem Baustellenfahrzeug ohne weiteres angefahren werden. Hier muss man offen für alternative Lösungen sein.“, so Stefanie Bohnsack, Projektleiterin bei Sprinkenhof. Erfindungsgeist ist gefragt.


Der Abbruch des alten Lichtwarkhauses erfolgte bereits über den Wasserweg, indem der Bauschutt mit Schuten und Schleppern über den Kanal abtransportiert wurde. Das Gerät für die Tiefgründung auf die Baustelle zu bekommen, war eine besondere Herausforderung. Dieses hat ein so großes Gewicht, dass es in zwei Teile zerlegt werden musste, bevor besondere Transportfahrzeuge es über die einzige Zufahrt mit darunter gelegener Tiefgarage transportieren konnten. Auf der Halbinsel angekommen, wurde das Gerät dann mit Autokränen, wieder zusammengesetzt, um die Arbeiten beginnen zu können.

Start des Rohbaus

Jetzt beginnen wir mit dem Rohbau, welchen Sie gern per live Webcam hier verfolgen können: https://sprinkenhof-koerberhaus-hamburg.webcam-pro...


Weitere Infos zum KörberHaus Neubau finden Sie hier:
https://www.sprinkenhof.de/projektmanagement/proje...
https://koerberhaus.de/



×