Im Zuge der Neustrukturierung von Polizeirevieren auf dem Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg wurde das Polizeikommissariat 33 PK 33) umgebaut und durch einen prismenförmigen Anbau erweitert.
 
Während eines ersten Bauabschnitts wurde der eingeschossige Gebäudeteil des Kommissariats durch einen viergeschossigen Neubau, der den aktuellen Anforderungen an eine funktionale Gliederung sowie an bauliche, sicherheits- und brandschutztechnische Standards entspricht, ersetzt. Während der Bauphase wurde das gesamte PK 33 in das Gebäude des PK 32 in der Weidestraße ausgelagert, welches zu diesem Zeitpunkt leer stand. Gleichzeitig mit der Errichtung des Neubaus wurde auch der Altbau größtenteils saniert.