WIESE e.G.

Sanierungs- und Umbaumaßnahmen

Fertigstellung: 2020
Größe: 2.400 m² BGF
Nutzer: WIESE e.G.

Standort


Ehemalige Maschinenfabrik wird zum Theaterzentrum

Auf dem Areal der ehemaligen Maschinenfabrik Heidenreich und Harbeck entstanden mit dem Umbau des Gebäudeteils Wiesendamm 24, Räumlichkeiten für das Theaterzentrum WIESE e.G. – ein theatrales Produktions- und Bildungszentrum.

Die bereits bestehende, stützenfreie Konstruktion mit Raumhöhen von fünf bis sieben Metern eignet sich ideal für den Probe- und Theaterbetrieb. Vor diesem Hintergrund hat sich 2010 die Genossenschaft WIESE e.G. mit der Zielsetzung gegründet, dort ein Theaterzentrum zu betreiben, das die vielfältigen Aktivitäten der freien Theaterszene unter einem Dach ermöglicht.


Mehr Platz für die freie Theaterszene

Die 2012 gegründete Genossenschaft WIESE e.G. wird am Wiesendamm 24 zukünftig das modernste Theater- und Probezentrum Hamburgs beherbergen. Auf 2.400 m² werden nach der Fertigstellung neben sechs großen Probenräumen zwischen 100 und 300 m² mit säulenfreien Schwingböden fünf kleinere Unterrichtsäume, vier Büroräume für freie Produktionsbüros, Gastronomie und eine KiTa zur Verfügung stehen. In der Mitte des Theaterzentrums befindet sich ein großer, lichtdurchfluteter Raum, der auch für Veranstaltungen hervorragend geeignet ist.

Das genossenschaftliche Zentrum befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem ebenfalls neu entstehenden Jungen SchauSpielHaus sowie der Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in den Gebäudeteilen Wiesendamm 26-28.

Imagefilm der WIESE e.G.

Zeitstrahl des Bauprojektes

25. September 2018

Ausstellung des Architekturmodells


März 2019

Impressionen von der Baustelle

Grundsanierung der großzügigen Halle

29. April 2019

Richtfest

Sprinkenhof Geschäftsführer Jan Zunke hält die Eröffnungsrede beim Richtfest. Der Hintergrund lässt bereits erahnen, wie luftig und Licht-durchflutet die Räumlichkeiten wirken werden.

10. Dezember 2019

Zwischenstand Großer Saaal

Es lässt sich bereits erahnen, wie der große Saal einmal wirken wird.

15. Juni 2020

Übergabe an die WIESE e.G.

×