Building Information Modeling (BIM)

Erleichterte Abstimmungsprozesse durch Digitalisierung und Visualisierung von Informationen

Die Sprinkenhof ist die fachliche BIM-Leitstelle Hochbau der FHH und gestaltet den digitalen Wandel in der Bauprojektabwicklung als Kompetenzträger aktiv mit. Die Sprinkenhof GmbH vertritt federführend die BIM-Hochbauinteressen in der Freien und Hansestadt Hamburg und entwickelt die BIM-Standards für den Hochbau der FHH in Zusammenarbeit mit den anderen BIM-Leitstellen.

BIM wird die Digitalisierung der Bauwirtschaft weiter vorantreiben, denn digitale Prozesse gewinnen besonders in der Wertschöpfungskette Bau immer stärker an Bedeutung. Die kooperative Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM) beschreibt die durchgängige Digitalisierung von planungs-, realisierungs- und betriebsrelevanten Informationen. Durch die Visualisierung dieser Informationen in 3D wird die Abstimmung der Bedarfe und Funktionalitäten erleichtert.

 

Effizientere Zusammenarbeit, erhöhte Transparenz und verbesserte Prozessabwicklung

Ob Bauherr, Planer oder Nutzer der öffentlichen Gebäude: Die datenbasierte BIM-Methode ermöglicht die frühzeitige Einbindung und Zusammenarbeit der Projektbeteiligten, erhöht die Transparenz der Prozesse, bietet eine höhere Verlässlichkeit in der Projektabwicklung und folglich die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. 
Alle Informationen rund um die Digitalisierung des Bauwesens der Stadt Hamburg finden Sie auf der Homepage von BIM Hamburg.
 

 

Aktuelle BIM-Projekte

(Foto: ADEPT, Kopenhagen)

Büroneubau "Wandsbeker Zollinsel"

Unter Einsatz von BIM entsteht ein 6-geschossiger, klimafreundlicher und barrierefreier Verwaltungsneubau, der umfangreiche bauliche Anforderungen vereint.

Mehr erfahren
(Foto: gmp · Architekten)

Bürokomplex „Wiese 2“ in Barmbek

Mitten im aufstrebenden Stadtteil Hamburg-Barmbek realisieren wir den Neubau eines nachhaltigen Bürokomplexes  als Leuchtturmprojekt unter Einsatz von BIM und Lean Construction.

Mehr erfahren