Jazz Labor

Neubau

Geplante Fertigstellung: 2021
Größe: 400 m² BGF
Nutzer: Hochschule für Musik und Theater (HfMT)
Standort


Für die Hochschule für Musik und Theater (HfMT), genauer, den Studiengang Jazz, soll auf dem Grundstück Havestehuder Weg 12 das Jazz Labor errichtet und im Rahmen des Mieter-Vermieter-Modells umgesetzt werden.

Das neue Bauwerk wird mit seinen rund 400 m² BGF, ideal auf die speziellen Bedürfnissen des Studiengangs Jazz angepasst sein. Es entstehen 8 Proberäume mit einer Fläche von je 25 m² bis 50 m². Die Zuwegung wird über das so genannte "Bauteil Orange" des Trautweingebäudes erfolgen. Damit ist der rechte Flügel der bestehenden Hochschulgebäudes gemeint. Weitere Zugänge erfolgen über Außentreppen an der West- und Ostseite des Gebäudes, die zeitgleich als Rettungswege dienen.

Gebaut wird das Objekt von der Sprinkenhof GmbH, der Entwurf des Jazz-Labors stammt vom Architekturbüro MPP – Meding Plan + Projekt.

Das Jazz Labor ist als zweiter Baustein eines Gesamtpakets zur Stärkung der Jazzausbildung in Hamburg zu sehen. Durch die Kombination aus den beiden Neubauten Jazz Hall und Jazz Labor entsteht an der Außenalster mehr Raum für Proben und Aufführungen, welcher so dringend benötigt wird. Somit kann in der Kooperation mit der Dr. Langner-Stiftung der Masterstudiengang Jazz an der HfMT deutlich ausgebaut werden.

Die Fertigstellung des Jazz Labors ist in 2021 geplant.

×